QRP- Solely powered by good ears, a narrow filter and a strong cup of tea

Amateurfunk-DIY Projekte

Morsetastenbau



wooden made DIY Morse Pumpkey

DIY Projekte aus der Bastelkiste

(wo`s geht)

Neue Rubrik: 

Hints & Kinks for the Radio Tinkerer/

 Tipps und Kniffe für den Funk-Bastler

In dieser Spalte werden zukünftig einfache, erprobte und nützliche Vorschläge für die Radiobastelei vorgestellt.

Hallo!
 Schön, dass Sie meine Website "amateurfunkdiy-projekte.com" besuchen. 
Mein Call ist DK5EI, ex DL8ABH, der Name Wolfgang.
 Auf dieser Webseite  werde ich nach und nach Amateurfunkthemen aufgreifen, die für den bastelnden Funkamateur von Interesse sein können. Die Schwerpunkte liegen dabei auf QRP,  Morsen und Selbstbau. Es werden Ideen und praktisch Erprobtes, vorwiegend aus dem Bereich des Selbstbaues vorgestellt. 
Ich möchte betonen, dass ich mit dieser Seite keinerlei kommerzielle bzw. finanzielle Interessen verfolge, es wird nichts angeboten oder verkauft.  Ich betreibe ein Hobby ohne jegliche pekuniäre Ambitionen, kein Unternehmen. Selbstbau im Amateurfunkhobby bereitet Freude und bildet weiter. Mit dieser Seite gebe ich dem Besucher Einblicke in meine Ausgestaltung des Hobbies "Amateurfunk".

 Hello!
 Thank you for visiting my website, "amateurfunkdiy-projekte.com". 

My call sign is DK5EI, formerly known as DL8ABH, and my name is Wolfgang. 

 On this website, I will gradually cover amateur radio topics that may be of interest to radio amateurs who enjoy tinkering. The focus will be on QRP, Morse code, and DIY projects. I will share ideas and practical experiences, mainly related to DIY projects. 

I would like to make it clear that I do not have any commercial or financial interests with this website. I do not offer or sell anything here. This is just a hobby for me without any desire for monetary gain. Self-building in the amateur radio hobby is both enjoyable and educational. I created this website to share my hobby of amateur radio with visitors. 




Alle Übersetzungen ins Englische mit Unterstützung von  DeepL free version 

DK5EI

Kontakt per WhatsApp

Nachricht schreiben

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Google Maps weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Adresse

DK5EI

Kritik, Lob oder Verbesserungs- vorschläge? 
Schreibe mir!
Criticism, praise or suggestions for improvement? 
Write to me!

Qsl card of dk5ei website holder
SWISS ARMY STYLE DIY MORSE HAND KEY  by DK5EI

Themenübersicht

 "Amateurfunk DIY- Projekte" (Seite 3)

-  Projekt für Kinder: Wir bauen einen Morsetelegrafen
Emil - meine Handtaste im Selbstbau
-  Mag. Loop ohne Schnick und Schnack
-  DIY Handtaste
-  Homebrew halbautomatische Morsetasten
-  Bauprojekt: Schlackertaste selbst gebaut
-  The Melva Morsekey - Vollautomatische Schlackertaste mit mechanischer Punkt-/ Stricherzeugung
-  Monsterloop - Mag. Loop 100W
-  Z-Match - QRP-Antennentuner für ca. 20€
-  Das Franzis-Röhrenradio - Ein 6J1-AUDION im Amateurfunk-Style 
-  Rock Mite II - eine wirklich kleine Qrp-Station
-  60 Minuten- Kitchen Project: Effiziente DX - Kurzwellenantenne

 "Praxis Outdoorfunken"
(Seite 4)
 
-  Low Cost Antennenschleuder
-  Abspannhilfe für Portabelmasten 
-  QRP-SWR-Abstimmhilfe
-  QRP-Funktisch für den Outdoor Mobilisten
-  Leistungsfähige Rucksack- Amateurfunkanlage für das  10-Meter-Band
-  ABH's No tree far and wide-antenna 
-  Eine 30 Minuten-Morsetaste
- The All-on-one clipboard QRP Station 
- Mobilantennen für den Portabelfunk

- Der (TR)USDX

 Topic Overview: 

"Amateur Radio DIY Projects" (Page 3)

  •  Project for children: Building a Morse Telegraph
  • Emil- my DIY Hand Key
  • Simple Mag Loop
  •  DIY Hand Key
  •  Homebrew semi-automatic Morse keys
  •  Building project: Self-built semi-automatic Bug key
  •  The Melva Morse key - fully automatic Bug key with
    mechanical dot/stroke generation
  •  Monsterloop - Mag. loop 100W
  •  Z-Match - QRP antenna tuner for 20€
  •  The Franzis Tube Radio - A 6J1 AUDION in amateur radio style
  •  Rock Mite II - a genuinely small Qrp station.
  •  60-Minute Kitchen Project: Efficient DX - Shortwave Antenna

    "Practice Outdoor Radio" (Page 4) 
  •  Low-Cost Antenna Slingshot
  •  Rigging Aid for Portable Masts
  •  QRP SWR Tuning Aid
  •  QRP radio table for outdoor mobile enthusiasts 
  •  Compact amateur radio system for the 10-metre band 
  •  ABH's "No tree far and wide" antenna 
  •  A 30-minute Morse key.
  •  The All-on-one clipboard QRP Station
  • whip  antennas for portable use 
  • (TR)USDX




Hints & Kinks

(Unterseite zur Seite "Praxis Outdoorfunken")


1. Stabile Koppelschleife für Magnetic Loops
2. Leichte Klemmzangenhalterung für Portabelantennen
3. Abspannhilfe für Portabelmasten

1. Stable coupling loop for Magnetic Loop antennas
2. Lightweight clamp mount for portable antennas
3. Bracing aid for telescopic masts

Der (TR)USDX
Die ideale QRP-Station für unterwegs, für Wanderungen, Fahrrad- /und ähnliche Ausflüge ist leichtgewichtig mit geringem Packmaß, und bietet dennoch möglicht vielseitige Eigenschaften und Möglichkeiten für den Funkbetrieb. 

  Leistungsfähige Rucksack- Amateurfunkanlage für das  10-Meter-Band 


Describing a compact (Emergency-) Amateur Radio Station for the 10 meter Band

DIY Projekt 

The Melva Key - Vollautomatische Schlackertaste mit mechanischer Punkt-/ Stricherzeugung. 

   Fotodokumentation: Seite 3


Freude und Genugtuung empfinden beim erfolgreichen Aufbau von Amateurfunk-Bausätzen


Infos  zu AC-1 1-Röhren-QRP-Transmitter von Firma Glowbugkits: website "glowbugkits.com"

und Praxisbericht: W. Palme, DL8ABH  "Aufgebaut und ausprobiert: AC-1 Junior, QRP Röhrensender von GlowBugKits" in:  QRP Report 4/2012, S.4

DK5EI (ex DL8ABH)

Radio shack


Die Möglichkeiten mit QRP

Die Meinungen der Funkamateure zum Thema "QRP" (Funkbetrieb mit stark reduzierter Leistung) sind geteilt: Während für einige eine freiwillige Beschränkung auf 5 oder 10 Watt Sendeleistung undenkbar ist -Life is too short for QRP-, erkennen andere die vielseitigen Möglichkeiten, die diese Einschränkung bietet. EMVU-Verträglichkeit, weniger Störungen, zufriedene Nachbarn, Möglichkeit zum Selbstbau und Verständnis ihrer Geräte und Antennen, Möglichkeit zum Outdoorfunken, Interesse an Reichweitentests und QRP-Kontesten usw. - diese Vorteile kann der versierte Elektroniker durch die Möglichkeit eines Eigenbaus seines Wunschgeräts nutzen.  Auch für Nichtelektroniker gibt es heute glücklicherweise viele Anbieter gut durchdachter Selbstbausätze mit technischen Möglichkeiten, die selbst hochpreisigen kommerziellen Geräten hinsichtlich ihrer Spezifikationen das Wasser reichen können. Solche Bausätze benötigen nur eines: Eine absolute sorgfältige Montage gemäß der Anleitung, damit ein hervorragend funktionierendes Gerät entsteht. Ein Beispiel für solch ein "Kit with all the bits": der QRP Monobander QCX+ von QRP LABS (siehe Bild unten) für alle CW HF Frequenzbänder. (siehe Bild unten) 

The possibilities with QRP

The opinions of the radio amateurs on the topic "QRP" (radio operation with strongly reduced power) are divided: While for some a voluntary restriction to 5 or 10 watts transmitting power is unthinkable -Life is too short for QRP-, others recognize the versatile possibilities this restriction offers. EMC compatibility, less interference, satisfied neighbors, possibility to build and understand their own equipment and antennas, possibility for outdoor radio, interest in range tests and QRP contests, etc. - these advantages can be used by the experienced electronics engineer by the possibility of a self-build of his desired device.  Also for non-electronics engineers, there are today fortunately many offerers of well-thought-out do-it-yourself kits with technical possibilities, which can reach even high-priced commercial devices regarding their specifications the water. Such kits require only one thing: absolutely careful assembly according to the instructions to produce an excellently functioning device. An example of such a "kit with all the bits" is the QRP Monobander QCX+ from QRP LABS for all CW HF frequency bands. (See picture below)


 

I

Längstwellenempfang SAQ auf 17,2 KHz

mit dem Grimeton Kit Receiver

Nur zwei bis drei Mal im Jahr sendet SAQ, der historische schwedische Maschinensender aus Grimeton, nahe Varberg, von der Westküste Schwedens seine Grußbotschaften in die Welt: zu Weihnachten, am Alexanderson-Day und am Tag der Vereinten Nationen.

Long wave reception SAQ on 17.2 KHz
with the Grimeton Kit Receiver

Only two or three times a year SAQ, the historic Swedish machine transmitter from Grimeton, near Varberg, broadcasts its greetings to the world from the west coast of Sweden: at Christmas, on Alexanderson Day and on United Nations Day.

 Mehr als diesen kleinen, einfachen Direktmischer, eine 9 Volt Blockbatterie und die kleine Rahmenspule braucht man nicht, um hier am Deister (nahe Hannover) die Botschaften auf der Längstwelle 17,2 KHz in CW aus Grimeton zu empfangen. 
Sicher: Mit mehr technischem Aufwand mag der Empfang besser sein, aber es geht auch hiermit!!  "Back to the roots." - ohne Computer und Soundkarte oder SDR. 
An dieser Stelle sei auch auf den im Funkamateur, Dezember 2021 erschienenen Artikel von Arne Sikö (SM6RUN) über die SAQ-Antenne hingewiesen. Hier erfährt der Leser interessante Details zum SAQ-Antennengebilde. 
Und noch einiges Interessantes, vielleicht Unbekanntes zu SAQ aus dem Netz: 
"SAQ ist der einzige verbliebene Sender, der mit einem Wechselstromgenerator arbeitet. Er wurde 2004 in die UNESCO-Liste des Welterbes aufgenommen und ist noch voll funktionsfähig. ..."

 "SAQ teilt seine Antenne mit der schwedischen Marine, die SAS/SRC für U-Boot-Kommunikation auf 40,4 kHz am gleichen Standort (Varberg) betreibt. ...."

 Wenn also SAQ eine seiner seltenen Sendungen startet, wird SAS ein oder zwei Tage vorher abgeschaltet.

 Mehr über die Geschichte und die Sendungen von SAQ: http://alexander.n.se/?lang=en  

 Source: WIKIPEDIA (Engl.), Translation by DEEPL. 01.01.2022
 siehe SAQ-website: www.alexander.n.se


More than this small, simple direct mixer, a 9 volt block battery and the small frame coil one does not need, in order to receive here at the Deister (near Hanover) the messages on the long wave 17.2 KHz in CW from Grimeton. 
Sure: With more technical effort the reception might be better, but it works with this!!!  "Back to the roots." - without computer and sound card or SDR. 
At this point we also refer to the article by Arne Sikö (SM6RUN) about the SAQ antenna published in Funkamateur, December 2021. Here the reader learns interesting details about the SAQ antenna structure.

Überseegroßsender EILVESE und TUCKERTON 




 Nur durch Zufall bin ich im Internet auf die frühere Existenz einer Sendeanlage gestoßen, die in Deutschland dem Maschinensender SAQ in Schweden ebenbürtig war: die Übersee-Großfunkstelle Eilvese im Weißen Moor bei Neustadt am Rübenberge, hier am Steinhuder Meer. Beeindruckende Fakten zeichneten diesen Sender aus: Der Hauptsendeturm war damals mit über 250 Metern das höchste Bauwerk des Deutschen Reichs. Von hier wurde das erste Überseetelegramm drahtlos in die USA gesendet. Leider wurde die Anlage nach nur kurzer Betriebszeit im Jahr 1931 abgerissen. Fast alles, was von dieser Anlage übrig war, wurde dabei entfernt.
Die Signale wurden wie in Grimeton auf VLF gesendet und die Signalerzeugung erfolgte durch den Goldschmidt-Alternator (Ingenieur Prof. Rudolf Goldschmidt, 1876-1950) nach dem Maschinensenderprinzip. Eine identische Gegenfunkstelle des deutschen Herstellers befand sich in Tuckerton, New Jersey. Die Empfangsstation Eilvese stand nahe dem Dorf Hagen, wenige Kilometer nördlich von Eilvese und war mit mehreren hundert Metern langen Beverage-Antennen ausgestattet. Sie war vom Sender getrennt.
Leider geriet die Existenz des Senders Eilvese heute fast vollständig in Vergessenheit. Dazu trägt vor allem bei, dass die Gemeinden in unmittelbarer Nähe des Senderstandorts dieses Kulturdenkmal weitgehend ignorieren und sich Tourismus-Werbematerialien zur Steinhuder Meer-Region lieber auf die Betonung von Naturschönheiten und sportlichen Freizeitmöglichkeiten konzentrieren.
Falls Sie sich als Technikbegeisterter dennoch näher informieren möchten, hier ist ein Link zu einem interessanten Aufsatz

It was only by chance that I came across the former existence of a transmitter on a par with the SAQ machine transmitter in Sweden: the Eilvese overseas radio station in the White Moor near Neustadt am Rübenberge, here on the Steinhuder Meer. Impressive facts characterized this transmitter: At over 250 meters, the main transmitter tower was the tallest structure in the German Empire at the time. From here, the first overseas telegram was sent wirelessly to the USA. Unfortunately, the facility was demolished in 1931 after only a short period of operation. Almost everything that was left of this facility was removed in the process. 
As in Grimeton, the signals were transmitted on VLF and the signal generation was done by the Goldschmidt-Alternator (engineer Prof. Rudolf Goldschmidt, 1876-1950) according to the machine transmitter principle. An identical counter station of the German manufacturer was located in Tuckerton, New Jersey. The Eilvese receiving station was located near the village of Hagen, a few kilometers north of Eilvese, and was equipped with beverage antennas several hundred meters long. It was separate from the transmitter.
Unfortunately, the existence of the Eilvese transmitter has been almost completely forgotten today. This is mainly due to the fact that the communities in the immediate vicinity of the transmitter site largely ignore this cultural monument, and tourism advertising materials about the Steinhuder Lake Region prefer to focus on emphasizing natural beauty and sporting recreational opportunities. 
However, if you are a technology enthusiast and would like more information, here is a link to an interesting paper:

Fundstücke jüngst aus dem Moor: Teile von Isolatoren des Eilveser Funkenturms

( Fotos: DK5EI)

Die informativste Quelle zur Historie der Funkstation Eilvese ist die zum hundertsten Jahrestag im Juli 2011 erschienene Schrift "Riesen im Moor" von Roswita Kattmann - ein absolutes "Muss"!
Bezugsquelle:
Region Hannover,
Regionsarchiv
Schlossstraße 1
31535 Neustadt a. Rgbe.
Telefon: 05032/899-201

The most informative source on the history of the radio station Eilvese is the book "Riesen im Moor" by Roswita Kattmann, published on the occasion of the centenary in July 2011 - an absolute "must"!
Source of supply: 
Hannover Region,
Region Archive
Castle Street 1
31535 Neustadt a. Rgbe.
Phone: 05032/899-201

Und da ich aktives Mitglied in einem der coolsten OV's des DARC, dem OV H13 Hannover bin, hier ein Link zur H13 News-Seite, für alle, die über das Aktuellste des Vereins unterrichtet sein möchten:  amateurfunk-hannover.d

Im übrigen bin ich Mitglied in:

AGCW-DL #2193
G-QRP-Club #8121
The Flying Pigs QRP Club,
German Chapter #94
 



FISTS CW Club #1364 
RIA (RED INK AWARD) #1482
DARC